Trachyteuthis hastiformis (Rüppel, 1828)

 

1.

 

TAXON: Trachyteuthis hastiformis (Rüppel, 1828)
Typus:
Inv.-Nr.: SMNS 62577
Objekt: Schulp
Einbettung: schichtparallel
Erhaltung: sehr gut, erhalten sind ca. 32 cm
Fundstelle: Egesheimer Steinbruch
Stratigraphie: Weißer Jura, Nusplinger Plattenkalk;
Oberkimmeridgium, beckeri-Biozone
Gefunden von: Exkurs. aus Tübingen
im Jahre: 1994
Präpariert von: Kapitzke, M.
Publiziert in: 1 1995: Dietl, G., Kapitzke, M. & Rieter, M. Neue
Grabungen im Nusplinger Plattenkalk (Weißer Jura
z, Ober-Kimmeridgium) der südwestlichen
Schwäbischen Alb - ein Zwischenbericht.
2 1995: Dietl, G., Kapitzke, M. & Rieter, M. Neue
Grabungen im Nusplinger Plattenkalk (Weißer Jura
zeta) der Schwäbischen Alb.
3 1998: Dietl, G. Der Nusplinger Plattenkalk - eine
Fossillagerstätte im Oberjura der Schwäbischen Alb.
 

2.

 

TAXON: Trachyteuthis hastiformis (Rüppel, 1828)
Typus:
Inv.-Nr.: SMNS 63596
Objekt: Schulp
Einbettung: schichtparallel
Erhaltung: komplett, sehr gut; im Querbruch war Tintensubstanz
erkennbar; leicht eingebissen im Bereich der
Konusfahnen
Fundstelle: Nusplinger Steinbruch
Stratigraphie: Weißer Jura, Nusplinger Plattenkalk;
Oberkimmeridgium, beckeri-Biozone
Gefunden von: Hugger, R.
im Jahre: 1996
Präpariert von: Rieter, M.
Publiziert in: 1 1999: Dietl, G. & Schweigert, G. Nusplinger
Plattenkalk. Eine tropische Lagune der Jura-Zeit.